Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bundesregelungen zur Notbremse

Ab 7-Tage-Inzidenz über 100* soll gelten:

Einzelhandel (erweiterter täglicher Bedarf):

-Begrenzte Kundenzahl je nach Größe des Geschäfts, mit Maske

Übriger Einzelhandel:

-Nur bis Inzidenz 150*

-Terminshopping möglich (mit Test)

Körpernahe Dienstleistung:

-Erlaubt: Medizinische und ähnliche Dienstleistungen; Friseure/Fußpflege (mit Test)

Schulen:

-2x pro Woche Testen bei Wechselunterricht. Bei Inzidenz über 165* Unterricht zu Hause

*an drei aufeinander folgenden Tagen

Quelle: bundesregierung.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neue Corona-Regeln

– Ab heute (29. März) wird in Hessen kein Terminshopping im Einzelhandel (click & meet) mehr möglich sein. Es wird umgestellt auf „click & collect“ – also online oder telefonische bestellen und vor Ort abholen.

– Buchläden, Gartenmärkte und körpernahe Dienstleistungen – wie etwa Friseure – bleiben in Hessen unabhängig von der Inzidenz geöffnet

-Ab dem 1. April sollen zudem die Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen auf 2 Personen pro Tag erweitert werden.

Quelle: FFH.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lockerungen für die Geschäfte

Einkaufen:

-Baumärkte, Gartenmärkte, Baumschulen sowie Buchhaltungen dürfen öffnen

-Alle weiteren Geschäfte dürfen „Click & Meet“ anbieten. Das bedeutet, dass Beratung und Verkauf mit vorheriger Terminvereinbarung und Datenerfassung erfolgen kann.

-Es gelten zudem Zugangsbeschränkungen: eine Person je angefangener 40 Quadratmeter Verkaufsfläche.

Dienstleistungen im Bereich Körperpflege:

-Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege dürfen unter strengen Auflagen öffnen. Dazu zählen Terminvereinbarung und Kontaktdatenerfassung.

-Wenn bei der Behandlung nicht durchgehend eine Maske getragen werden kann, soll ein tagesaktueller Schnelltest vorliegen oder vor Ort ein Selbsttest durchgeführt werden.

Quelle: FFH.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Glückliche Gewinner trotz Pandemie bei Gederner Lichterglanz

Trotz der Pandemie und der damit verbundenen persönlichen oder betrieblichen Einschränkungen beteiligten sich Gederns Fachgeschäfte auch dieses Jahr wieder an der Weihnachtsaktion „Gederner Lichterglanz“ der Gewerbegemeinschaft Gedern. Um die Bevölkerung für Einkäufe zu Hause in Gedern zu gewinnen, hat die Gewerbegemeinschaft die Weihnachtsaktion dieses Jahr etwas abgeändert: Anstatt der Stempelkarten wurde dieses Jahr in den teilnehmenden Geschäften für jeden Einkauf eine Loskarte ausgehändigt. Diese Loskarte wurde ausgefüllt wieder abgegeben und am Heiligabend in einer bedingt durch die Corona-Maßnahmen nicht öffentlichen Ziehung durch Glücksfee Nena Koch verlost.

Die drei Hauptpreise, Einkaufsgutscheine in Höhe von 100,- €, 75,- € und 50,- € gingen an: Andrea Hofmann, Celik Aydin und  Luisa Heerd.

Die Einkaufsgutscheine in Höhe von 25,-€  gingen an: Heike Meuer-Luft, Oliver Porr, Anette Zips-Fassbinder, Loreen Eissner, Darleen Schum, Rahel Rinker, Manfred Schäfer, Ariane Hild, Kerstin Bernhard, Petra Luft, Angelika Blank, Kirsh Nadland, Jörg Trost, Chalotte Gottschalk, Andrea Schmidt, Ludmilla Straub, Herbert Gottschalk, Bettina Bechthold und  Matthias Diehl.

Die Preise können bei Brillino abgeholt werden.

Ebenfalls anwesend waren der 1. Vorsitzende Thomas Menzel und die Schriftführerin Angelika Klein.

Veröffentlicht am

Weihnachtsverlosung

Trotz der Pandemie und der damit verbundenen persönlichen oder betrieblichen Einschränkungen werden sich Gederns Fachgeschäfte auch dieses Jahr wieder an der Weihnachtsaktion „Gederner Lichterglanz“ der Gewerbegemeinschaft Gedern beteiligen.

Die Gewerbegemeinschaft hat diese Weihnachtsaktion etwas geändert, um die Bevölkerung für Einkäufe zu Hause in Gedern zu gewinnen: Es gibt keine Stempelkarten wie in Jahren zuvor, sondern es werden in den teilnehmenden Geschäften für jeden Ihrer Einkäufe eine Loskarte ausgehändigt. Die Aktion startet am Montag 30. November 2020. Fragen Sie bitte an der Kasse nach Ihrem Los. Dieses sollte am besten gleich vor Ort korrekt ausgefüllt und wieder abgegeben werden. Eine Abgabe ist allerdings in jedem der teilnehmenden Firmen möglich. Es gibt drei Hauptpreise in Form eines Einkaufgutscheins in Höhe von 100 €, 75 € und 50 € sowie 19 Gutscheine in Höhe von 25 €. Nach Abgabeschluss am Heiligabend (Donnerstag 24.12.2020 um 12 Uhr) findet in einer bedingt durch die Corona-Maßnahmen nicht öffentlichen Ziehung um 13 Uhr die Ermittlung der Gewinner statt. Diese werden sofort informiert und können noch an diesem Tag ihren Gewinn bis 15 Uhr bei ACCU-24 in der Untergasse abholen oder ab 28.12.2020 bei Brillino. Die Vorsitzenden der Gewerbegemeinschaft, Thomas Menzel und Stephan Eichhorn, betonen ausdrücklich, dass unsere heimische Wirtschaft unterstützt werden sollte, gerade in der jetzigen schwierigen Corona-Situation. Der weihnachtliche Lichterglanz und die der Jahreszeit angepasste Dekoration der Auslagen in den Ladenlokalen sprechen für einen Besuch in Gederns Fachgeschäften – auch wenn in Zeiten des Lockdowns während der Einkäufe auf den Genuss von Glühwein und Gebäck verzichtet werden muss.

Der Vorstand der Gewerbegemeinschaft wünscht der ganzen Bevölkerung von Gedern und Umgebung eine geruhsame Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Teilnahmebedingungen: Die Teilnahmekarten für die Weihnachtsverlosung der Gederner Gewerbegemeinschaft erhalten Sie bei den teilnehmenden Geschäften ab 30.11.2020. Jede ausgefüllte Karte, die bis zum 23.12.2020 in den Geschäften abgegeben wurde, nimmt an der Verlosung teil. Jeder Teilnehmer kann nur 1x gewinnen. Die Ziehung findet am 24.12.2020 um 13 Uhr statt – COVID-19-bedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Gewinner werden benachrichtigt und auf unserer Homepage www.gewerbegemeinschaft-geden.de veröffentlicht. Dort finden Sie auch weitere Informationen. Die Gewinne können ab 28.12.2020 im Ladengeschäft Brillino abgeholt werden. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.